Änderung der Schlüsselzahl für Beherbergungsbetriebe in Wien

09.07.2020
_

Wien ist anders!

Wien verwendet ein unterschiedliches System zur Berechnung der Ortstaxe als die meisten anderen Gemeinden. Durch die Änderung der Mehrwertsteuer hat sich auch die Schlüsselzahl für die Berechnung der wiener Nächtigungstaxe von 2,5237 auf 2,6407 geändert.

Mehr Information dazu können Sie hier finden:

https://www.wien.gv.at/amtshelfer/finanzielles/rechnungswesen/abgaben/ortstaxe.html

Obwohl die wiener Behörden zu diesem Thema Aussendungen gemacht haben, haben wir festgestellt, dass viele unserer Kunden die Schlüsselzahl nicht umgestellt haben.

Aus diesem Grund gibt es ab sofort speziell für Wien das neue Steuerprofil "Österreich / Wien". Wenn Sie bei Einstellungen/allgemein beim Staat Österreich und beim Ort "Wien" eingestellt haben, wird Ihr Betrieb automatisch auf das neue Steuerprofil umgestellt. Wenn Sie das Steuerprofil selbst umstellen wollen, können Sie das in Einstellungen/Rechnung tun.

Automatische Berechnung der Schlüsselzahl nach Leistungszeitraum

Durch das neue Steuerprofil wird die Schlüsselzahl auch korrekt nach dem Leistungszeitraum berechnet, das heißt bei allen zukünftigen Mehrwertsteueränderungen wird die Schlüsselzahl entsprechend angepasst und je nach dem geltenden Steuersatz für die jeweilige Buchung verwendet.

Volle Automatisierung für alle Wiener Beherbergungsbetriebe

Durch das neue Steuerprofil sind nicht nur alle zukünftigen Mehrwertsteueränderungen und die damit zusammenhängenden Änderungen der Schlüsselzahl abgedeckt, es werden in Zukunft auch alle Änderungen der wiener Ortstaxe berücksichtigt. Dadurch brauchen Sie in Zukunft keine Änderungen vornehmen und - was noch viel wichtiger ist - alle Änderungen werden je nach Leistungszeitraum korrekt angewendet wodurch Sie erstens keine Probleme mit der Stadtverwaltung bekommen und zweitens keinen Cent an zu viel bezahlter Ortstaxe verschenken.

Zimmersoftware passt sich an alle lokalen Gegebenheiten an

Wien hat eine sehr spezielle Abrechnung für die Ortstaxe, aber andere Städte wie Berlin und Hamburg haben ebenfalls spezifische Gesetze zur Berechnung der Ortstaxe, die jeweils nur innerhalb der Grenzen der Stadt gelten.

Zimmersoftware bietet auch für diese Städte optimale und benutzerfreundliche Lösungen an, die auf die lokalen Gegebenheiten eingehen.

"> https://www.wien.gv.at/amtshelfer/finanzielles/rechnungswesen/abgaben/ortstaxe.html">https://www.wien.gv.at/amtshelfer/finanzielles/rechnungswesen/abgaben/ortstaxe.html

Obwohl die wiener Behörden zu diesem Thema Aussendungen gemacht haben, haben wir festgestellt, dass viele unserer Kunden die Schlüsselzahl nicht umgestellt haben.

Aus diesem Grund gibt es ab sofort speziell für Wien das neue Steuerprofil "Österreich / Wien". Wenn Sie bei Einstellungen/allgemein beim Staat Österreich und beim Ort "Wien" eingestellt haben, wird Ihr Betrieb automatisch auf das neue Steuerprofil umgestellt. Wenn Sie das Steuerprofil selbst umstellen wollen, können Sie das in Einstellungen/Rechnung tun.

Automatische Berechnung der Schlüsselzahl nach Leistungszeitraum

Durch das neue Steuerprofil wird die Schlüsselzahl auch korrekt nach dem Leistungszeitraum berechnet, das heißt bei allen zukünftigen Mehrwertsteueränderungen wird die Schlüsselzahl entsprechend angepasst und je nach dem geltenden Steuersatz für die jeweilige Buchung verwendet.

Volle Automatisierung für alle Wiener Beherbergungsbetriebe

Durch das neue Steuerprofil sind nicht nur alle zukünftigen Mehrwertsteueränderungen und die damit zusammenhängenden Änderungen der Schlüsselzahl abgedeckt, es werden in Zukunft auch alle Änderungen der wiener Ortstaxe berücksichtigt. Dadurch brauchen Sie in Zukunft keine Änderungen vornehmen und - was noch viel wichtiger ist - alle Änderungen werden je nach Leistungszeitraum korrekt angewendet wodurch Sie erstens keine Probleme mit der Stadtverwaltung bekommen und zweitens keinen Cent an zu viel bezahlter Ortstaxe verschenken.

Zimmersoftware passt sich an alle lokalen Gegebenheiten an

Wien hat eine sehr spezielle Abrechnung für die Ortstaxe, aber andere Städte wie Berlin und Hamburg haben ebenfalls spezifische Gesetze zur Berechnung der Ortstaxe, die jeweils nur innerhalb der Grenzen der Stadt gelten.

Zimmersoftware bietet auch für diese Städte optimale und benutzerfreundliche Lösungen an, die auf die lokalen Gegebenheiten eingehen.

weitere Blogeinträge: 2021 · 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015